Connect with us

Papenburg

Papenburg – Kunst am Nachmittag

Veröffentlicht vor

am

Ausstellung der Künstlerinnengruppe „Freie Malerei“ ist am 2. und 9. Oktober im Heimathaus Aschendorf kostenfrei zu sehen. (Foto: Stadt Papenburg)

Am 2. und 9. Oktober stellt die Gruppe „Freie Malerei“ der Kunstschule Zinnober jeweils ab 14:30 Uhr im Heimathaus Aschendorf aus. Eine Vielfalt an Acryl- und Ölmalereien kennzeichnet die Werke und „es zeigt sich die differenzierte Wahrnehmung des Lebens“, so Dr. Brigitte Swart. Der Eintritt in die Ausstellung ist kostenfrei.

2017 begannen die Teilnehmerinnen unter Leitung der Künstlerin Manuela Milenkovic-Todorovic im Kunstschulatelier auf Gut Altenkamp mit dem Malen. Leuchtende Farben und fantastische Motive sowie Abstraktion und Realismus wechseln sich ab. Ob nach Fotovorlage oder im Park, ob Landschaften, Stillleben, Portraits, Stadtansichten und anderes – jede der Frauen drückt sich mit ihrer Kunst individuell aus.

„Ich habe Freude am Malen, weil ich ein Bild erschaffen kann, das einzigartig ist und für mich daher im Alter von 73 Jahren eine große Bereicherung darstellt.“, so Gisela Mügge. Für Christine Benker-Wilkens bedeutet das Malen „Entschleunigung, Ruhe und Zeit für mich selbst. Ein eigenes Bild enthält eigene Energie, Emotionen, Geschichten und Gedanken. Im Kunstkurs kann ich mit anderen kreativ sein und durch den Austausch am gemeinsamen Tun bereitet mir die Malerei noch mehr Freude.“

Dieser Meinung ist auch Barbara Voskuhl: „Farben zu betrachten und mit ihnen zu experimentieren tut mir gut. Ich mag es auszuprobieren, wie unterschiedlich Farben und Formen in Beziehung treten und wirken. Wenn dann noch meine Malkolleginnen an die Staffelei kommen und fragen, woher ich denn wisse, wann genau mein Bild fertig sei, ist die kreative Welt in Ordnung und ein heiterer Austausch gewiss.“ Unter der neuen Leitung des Künstlers Thijs Veraart seit Januar 2022 hat die Gruppe nun erstmals auch die Möglichkeit, ihre Keilrahmen selbst zu bauen und zu grundieren. Das hebt die eigene Malerei noch einmal auf eine ganz neue Ebene.

Die Ausstellung im Heimathaus zeigt über 40 aktuelle Werke von Christine Benker-Wilkens, Silke Bussenius, Verena Duhm, Gisela Mügge, Margret Sandmann, Christiane Schütte, Dr. Brigitte Swart, Thijs Veraart, Marlies Uchtmann und Barbara Voskuhl. Außerdem erwartet die Besucherinnen und Besucher ein leckeres Kuchenbuffet des Heimatvereins.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Advertisement

Kommende Events

  • 26.06. - 14.12.2022 | Gedenkstätte Esterwegen
    Sonderausstellung „Dimensionen eines Verbrechens. Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg“
    » read more «
  • 25.11. - 20.12.2022 |
    Papenburg – Weihnachtsmarkt in der Stadtmitte
    » read more «
  • 07.12.2022 | Kino Meppen
    Meppen – Inklusiver Filmabend am 7.12. im Kino Meppen
    » read more «
  • 08.12.2022 @ 18:00 | Weihnachtsmarkt Meppen
    Bitburger After-Work-Party auf dem Meppener Weihnachtsmarkt
    » read more «
  • 10.12.2022 |
    Mit dem Sonderzug zum Weihnachtsmarkt in den Harz
    » read more «
  • 13.12.2022 @ 19:00 | Emsland Archäologie Museum, An der Koppleschleuse 10a, in Meppen
    Heidnische Symbole im Christentum – Vortragsabend im Archäologie Museum
    » read more «
  • 06.01.2023 @ 20:00 | Theater Meppen
    Kult-Sauerländerin Frieda Braun mit „Sprechpause“ im Theater Meppen
    » read more «
  • 11.02.2023 | Emslandarena
    Ina Müller in der Emslandarena
    » read more «

Meistgelesene Artikel: