Connect with us
Bild

Papenburg

Papenburg – Neue Waldgruppe im städtischen Forst

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Foto: Stadt Papenburg

Papenburg. „Um ein Kind aufzuziehen, braucht es ein ganzes Dorf“, lautet ein nigerianisches Sprichwort. Bürgermeister Jan Peter Bechtluft beendet sein Grußwort mit diesem Sprichwort und bedankt sich hierdurch bei allen Institutionen, die an der Realisierung dieser dritten Waldkita beteiligt waren: Der Kita St. Michael, Herrn Diakon Denkler, dem Caritasfachverband, dem Bistum Osnabrück sowie dem Landkreis Emsland.

Kurz vor Ende des letzten Jahres ist die Idee geboren, eine weitere Waldgruppe in Papenburg zu installieren, diesmal in Trägerschaft der Kirchengemeinde St. Michael. Nur knapp 10 Monate später wurde die Waldgruppe „Waldlü“ im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Sonntagmorgen feierlich eingeweiht. Wer sich am Sonntagmorgen auf den Weg durch den städtischen Forst gemacht hat, konnte insofern neben Vogelgezwitscher und wehendem Wind auch singende Kinder hören, die die Einweihung der neuen Waldgruppe musikalisch unterstützt haben.

Die Leitung der neuen Einrichtung hat Frau Marlis Weber übernommen. Durch diese neue Waldgruppe ist die Kita St. Michael jetzt die größte Papenburger Kita mit zwei Ganztagsgruppen, zwei Vormittagsgruppen, zwei Krippengruppen, einer Nachmittagsgruppe und der neuen Waldgruppe. Die Gruppe „Waldlü“ existiert bereits seit dem 1. August des Jahres, war zunächst jedoch im Notraum der Kita untergebracht, da der Bauwagen noch nicht vorhanden war. Zwischenzeitlich konnte dieser jedoch seinen abschließenden Standort beziehen, weshalb nun insgesamt 15 Kinder seit dem 14. September täglich auf Entdeckertour im Wald gehen. Für das folgende Kita-Jahr liegen bereits erste Anmeldungen vor.

Die neue Gruppe wird durch die Erzieherinnen Silvia Gerbrand, Elisabeth Giesen und Kerstin Heyen betreut. Insgesamt erfolgt die Betreuung in der Woche in 30 Stunden. Die Kita „Waldlü“ ist bereits die dritte Waldgruppe in der Stadt Papenburg: In 2007 ist Noahs Waldarche als Außengruppe der Kita Noah in Trägerschaft der Kirchengemeinde St. Josef als Pilotprojekt an den Start gegangen. Wegen der großen Resonanz folgte dann in 2013 Josefs Waldarche, die später der Kita St. Klara angegliedert wurde.

Alle drei Waldkitas haben jetzt neue Waldkindergarten-Bauwagen bekommen, die den neuesten Vorgaben der Landesschulbehörde entsprechen: Gasheizung, Solarpaneel, Bui-Trockentoilette, Waschgelegenheit, klappbare Wickeltischplatte, kleine Küchenzeile – all das verbirgt sich im neuen Bauwagen. Die Kosten eines Bauwagens belaufen sich auf etwa 45.000 €. Die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes haben für den Transport der Bauwagen an die jeweiligen Waldplätze gesorgt. Der Stadtforst ist mit diesen drei Waldgruppen voll ausgelastet. Weitere Waldgruppen müssten an anderen Standorten im Stadtgebiet entstehen.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen