Connect with us
Bild

Papenburg

Papenburg – Öffentliche Gedenkfeier zum Volkstrauertag fällt aus

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Die momentanen Veranstaltungsbeschränkungen lassen eine Durchführung der Gedenkfeier nicht zu. (Symbolfoto)

Papenburg. Die Stadt Papenburg hat sich mit Blick auf die aktuelle Pandemielage dazu entschieden, das diesjährige öffentliche Gedenken an die Verbrechen der Pogromnacht 1938 abzusagen. Die momentanen Veranstaltungsbeschränkungen lassen eine Durchführung der Gedenkfeier leider nicht zu.

Um dennoch gerade in der heutigen Zeit ein gemeinsames Zeichen gegen das Vergessen zu setzen, werden Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung zusammen mit dem Bürgermeister zum vorgesehenen Termin am Montag, 9. November, ein stilles Gedenken abhalten und ein Gesteck für die Opfer der Pogromnacht niederlegen. Da ein gemeinsames Gedenken vor Ort nicht möglich ist, lädt der Bürgermeister alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, am Montag um 18 Uhr – wo immer sie sich befinden mögen – gemeinsam in Stille der Opfer zu gedenken.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen