Connect with us
Bild

Papenburg

Papenburg – Rathaus bleibt auch weiterhin geschlossen

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Das historische Rathaus in Papenburg bleibt weiterhin geschlossen. (Foto: Stadt Papenburg)

Papenburg. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise bleibt das Rathaus in Papenburg weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. Alle notwendigen Behördengänge können – wie in den vergangenen Wochen – nach vorheriger Terminabsprache per Telefon oder Mail vorgenommen werden. Im direkten Gespräch mit dem zuständigen Sachbearbeiter wird vorab geklärt, ob ein persönliches Erscheinen erforderlich ist.

„Die schrittweise Wiedereröffnung des Rathauses und der öffentlichen Einrichtungen hängt maßgeblich von den weiteren Entwicklungen und den Vorgaben der Bundes- und niedersächsischen Landesregierung ab“, sagt Bürgermeister Jan Peter Bechtluft. „Noch vor sechs Wochen hat niemand geahnt, dass wir heute in einer solchen Situation stecken werden. Wir hoffen weiterhin auf das Verständnis unserer Bürgerinnen und Bürger und bitten dringend darum, die gelten Vorschriften auch zu beachten und einzuhalten.“

Wichtige Neuerungen ergeben sich insbesondere für Unternehmen und für die Schüler in Niedersachsen. „Geschäfte bis zu einer Fläche von 800 Quadratmeter dürfen ab kommendem Montag wieder öffnen. In Niedersachsen ist es darüber hinaus möglich, die Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter zu reduzieren. Die Wirtschaftsförderung steht im engen Austausch mit den Unternehmen unserer Stadt und ist bemüht, alle offenen Fragen in Rücksprache mit dem Landkreis Emsland zu beantworten“, sagt Wirtschaftsförderin Sabrina Wendt.

Auch die Schulen und Kitas sind noch immer vor eine besondere Herausforderung gestellt. „Ab dem 27. April sollen die Abschlussjahrgänge wieder beschult werden. Das Land Niedersachsen hat sich zwischenzeitlich dafür ausgesprochen, sukzessive weitere Jahrgänge zu beschulen. Gemeinsam mit dem Schulleitungen stehen wir in intensiven Gesprächen und bemühen uns, die Vorschriften des Landes einzuhalten und schnellstmöglich umzusetzen, um den Kindern und Jugendlichen den Schulalltag wieder zu ermöglichen – wenn auch unter etwas anderen Bedingungen“, sagt Birgit Lelonek, Leiterin des Fachbereiches Soziales/Jugend/Schule/Sport. Wie genau der Schulalltag auszusehen hat, wird in den nächsten Tagen durch das Land Niedersachsen noch im Detail festgelegt. Die Regelungen hierzu sind zunächst abzuwarten.

Aufgrund der Regelungen des Bundes und der Länder entfallen auch weiterhin Veranstaltungen im Stadtgebiet. Auch die geplante Bürgermeistersprechstunde am 23. April 2020 muss leider entfallen, da bei größerer Resonanz in den Wartezonen der notwendige Sicherheitsabstand zwischen den Besucherinnen und Besuchern aktuell nicht gewährleistet werden kann.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen