Connect with us

Uncategorized

Papenburg zieht mit – 2G-Bändchen für einen ausgedehnten Weihnachtsbummel

Veröffentlicht vor

am

Pinke Bändchen für ein ungezwungenes Weihnachtsshopping in Papenburg. (Foto: LGS gGmbH)

Papenburg. Im gesamten Land erhält das sogenannte Bändchen-Prinzip mehr und mehr Zulauf. Handel und Kommunen arbeiten eng zusammen, um den Kontrollaufwand der gültigen 2G Regeln im Einzelhandel zu erleichtern und das Weihnachtsgeschäft zu stärken. Mit auffälligen Bändchen am Handgelenk sollen Genesene und vollständig geimpfte Personen Ihren Weihnachtseinkauf im lokalen Einzelhandel uneingeschränkt genießen können. Ohne stetige Kontrollen der Impfnachweise, soll so wie gewohnt von Geschäft zu Geschäft und von Restaurant zur Bar gebummelt werden können.

Auch Papenburg zieht kurzfristig mit und unterstützt ab Donnerstag 16.12.21 die landesweite Aktion für ein vielerorts ersehntes Weihnachtsshopping. Das Citymanagement der LGS gGmbH wirbt aktuell mit vielen ansässigen Händlern, Gastronomen und den mitwirkenden Werbegruppen für eine schnelle und einfache Umsetzung der Handgelenk-Bändchen. „Auf der Lichtermeile haben sich diese Bändchen bereits etabliert. Vollständig Geimpfte und Genesene konnten so nach einmaliger Kontrolle die Marktbuden und Glühweinstände unkompliziert besuchen, da die Bändchen nur persönlich ausgegeben wurden und nicht wieder- oder weiterverwendbar sind“, berichtet Sabine Pinkernell, Geschäftsführerin der LGS gGmbH.

Die kostenlosen pinken Bändchen sind bislang an zahlreichen Ausgabestellen in Papenburg erhältlich und können, gegen Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) und einem Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung, gleich vor Ort angelegt werden. Damit können die Menschen in den Geschäften des nichtalltäglichen Bedarfs ungezwungen einkaufen und die Gastronomie besuchen, ohne sich jedes Mal neu ausweisen zu müssen. Die Impfdokumente sind allerdings weiter mitzuführen und die Bändchen können nur persönlich abgeholt werden. Wer kein Bändchen hat, muss weiterhin überall einen 2G-Nachweis vorlegen.

Für die Geschäfte der Grundversorgung wie Supermärkte, Drogerien und Apotheken ist nach aktueller Regelung weiterhin kein Nachweis erforderlich. Zudem ist die Teilnahme der Geschäfte und Gastronomen an dem Bändchen-Prinzip freiwillig. „Wir vom Einzelhandel unterstützen diese gute Idee und hoffen so, für alle eine einfache Lösung gefunden zu haben. Gerade auch dann, wenn man an einem Tag mehrere Geschäfte und Restaurants besuchen möchte oder einfach nur ungezwungen den Weihnachtsbummel genießen möchte, ist diese Bändchen-Aktion ein wichtiges Signal für unser so wichtiges Weihnachtsgeschäft,“ bekräftigt Oliver Dassinger von der Werbegruppe Stadtmitte.

Die Ausgabe der pinken 2G-Bändchen erfolgt aktuell an folgende Stellen. Weitere Neuzugänge sind auch in den Sozialen Medien unter @papenburglocals zu finden. Die LGS gGmbH nimmt zudem auch gerne weitere interessierte Händler und Gastronomen als Ausgabestelle der Bändchen-Aktion mit auf. Kontakt ist per E-Mail an info@papenburglocals.de erbeten.

Ausgabestellen Bändchen-Aktion

Arkadenhaus

Büro Albers

Foto Rieke

Herrenausstatter Wilkens

Knauer und Liebau

Mobilfunk Behnen

Modehaus Böckmann

Modehaus Eiken-Lüken

Optik Sürken Papenburg und Aschendorf

Radwelt Emsland

Raumausstatter Janssen

Ruma Tapetenmarkt

Rüther Elektrofachgeschäft

Touristen Information Meyers Mühle

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: