Connect with us

Featured

Polizei Meppen warnt vor Betrügern

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Meppen (ots) – Ein 50-jähriger Meppener erhielt gestern Mittag einen Anruf eines mutmaßlichen Postangestellten. Im Display des Telefons wurde dabei eine manipulierte Rufnummer aus Berlin angezeigt. Der unbekannte Anrufer gab an, ein Einschreiben einer Krankenkasse vorliegen zu haben. Auf Befragen zwecks angeblichem Datenabgleichs, gab der Meppener seine kompletten Personalien preis.

Möglicherweise dürften unbekannte Täter seine Personalien dazu nutzen, um Kundenkonten bei diversen Onlineshops zu eröffnen und Bestellungen aufzugeben.

Die Polizei rät ausdrücklich dazu, keine sensiblen persönlichen Daten am Telefon mitzuteilen. Vergewissern sie sich erst, ob es sich auch tatsächlich um die richtige Institution handelt. Notieren sie die Nummer und rufen sie beispielsweise zurück. So können erste Unsicherheiten aufgeklärt werden.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen