TEILEN
In der Grabbestraße im Stadtteil Esterfeld brannten mehrere Altkleidercontainer (Foto: privat)
Bild

Meppeni. Zu insgesamt drei Einsätzen wurde die Freiwillige Feuerwehr Stadt Meppen an Silvester alarmiert. Kurz vor dem Jahreswechsel brannte eine Hecke im Stadtteil Esterfeld. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Ursache war hier eine fehlgeleitete Silvesterrakete.

Um 0:30 Uhr brannten ebenfalls im Stadtteil Esterfeld drei Altkleidercontainer an der Grabbestraße in Höhe des dortigen ALDI Marktes. Die Container wurden gewaltsam geöffnet und unter Atemschutz abgelöscht.

Die Altkleidercontainer wurden stark in Mitleidenschaft gezogen (Foto: privat)

Bild

Ein gemeldeter Brand in der Industriestraße konnte vor Ort nicht bestätigt werden.

Ein gemeldetes Feuer in der Industriestraße bestätigte sich nicht (Foto: privat)

Der Bereich wurde von den Feuerwehreinsatzkräften kontrolliert. Es konnten keinerlei Feststellungen gemacht werden.

Im großen und ganzen verlief der Jahreswechsel aus Sicht der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Meppen verhältnismäßig ruhig ab, so Pressesprecher Sven Lammers von der Feuerwehr Meppen.

Bereits Mittags wurde die Feuerwehr Meppen zu einem brennenden Baum in den Ortsteil Holthausen gerufen. Vor Ort musste ein Baum gefällt werden, da sich die Brandstelle im inneren des morschen Baumes befand. Anschließend wurde der Brand gelöscht.

Bild
TEILEN
Vorheriger ArtikelLingen & Meppen: Whats App Newsletter
Nächster ArtikelLingen: Feuerlöscher aus Reithalle gestohlen
Matthias Brüning
"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here