Connect with us

Lingen

Sanierungsarbeiten in der Gebrüder-Grimm-Schule in Osterbrock abgeschlossen

Veröffentlicht vor

am

Annika Hackmann (Gebrüder-Grimm Grundschule), Sarah Arnds (Gemeinde Geeste), Lara Evers (Ratsmitglied), Bürgermeister Höke sowie Ulrich Kuper, Josef Penning und Ulrich Struck (Ratsmitglieder) überzeugen sich von den Umbaumaßnahmen. (Foto: Gemeinde Geeste)

Geeste. Rund 20 Wochen Bauzeit wurden benötigt, um die Toilettenanlage in der Osterbrocker Grundschule komplett zu erneuern. Als Ergebnis können nun zwei WC-Räume mit jeweils vier Toiletten und zwei Waschbecken, ein behindertengerechtes WC, zwei WC-Räume für Lehrer sowie zwei große Abstellräume für Lehrmaterial und Kopierer begutachtet werden.

Die Kosten der Umbau- und Sanierungsmaßnahme liegen bei etwa 225.000 Euro, wobei Fördermittel in Höhe von 117.000 Euro vom Land Niedersachsen für den Ganztagsschulausbau eingeworben werden konnten. „Die Fördermittel haben sehr geholfen, da die Maßnahme durch die allgemeinen Preissteigerungen im Baubereich deutlich teurer geworden ist, als geplant“, verrät Bürgermeister Helmut Höke.

„Die Anlagen sind damals baulich gut gemacht worden, sonst hätten sie nicht so lange gehalten“, bemerkt Sarah Arnds vom Fachbereich Planen und Bauen. „Es wurde also Zeit“, lautet das Fazit. Zuerst wurden Stahlbetonplatten herausgebrochen, zwei Revisionsschächte und Abflussleitungen sowie ein Tür- und ein Fensterelement wurden erneuert, Kalkzementputz sowie Bodenfliesen und Wandfliesen wurden angebracht. Weiterhin wurden die Wände gestrichen und tapeziert. Trinkwasserleitungen wurden erneuert sowie neue Waschtische, Toiletten und ein barrierefreies WC errichtet. Fußbodenerwärmung und Heizkörper wurden installiert sowie eine Lüftungsanlage für den gesamten Umbaubereich. Ebenfalls wurden im gesamten Umbaubereich LED-Panel, Bewegungsmelder und alle Elektroleitungen erneuert.

Insgesamt waren 13 Unternehmen an den Umbauarbeiten beteiligt. Mit dem Ingenieurbüro Penning, der Bauunternehmung Altevers, der Tischlerei Schülting und mit Malermeister Matthias Buten stammten vier Unternehmen direkt vor Ort aus Osterbrock. Während der Umbauarbeiten stellte das Unternehmen Lüken aus Geeste einen Toilettenwagen zur Verfügung, die Estricharbeiten hat das Unternehmen Wolters aus Geeste und die Elektroarbeiten das Unternehmen Engelbertz aus Dalum vollzogen. „Ich freue mich immer, wenn Aufträge an heimische Unternehmen vergeben werden können“, teilte Bürgermeister Höke mit.

Facebook Notice for EU! You need to login to view and post FB Comments!

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: