Connect with us

Lingen

„sistergold“ präsentiert „Glanzstücke“ am Saxophon

Lisa

Veröffentlicht vor

am

Konzert am 21. Juni im Rahmen des „Lingener Sommers“

Vier Frauen, vier Saxophone, ein Sound: Am 21. Juni findet im Rahmen des „Lingener Sommers“ das Konzert-Programm „Glanzstücke“ des Saxophon-Quartetts „sistergold“ statt. Beginn ist um 20 Uhr im Park an der Wilhelmshöhe Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf eine wilde Mischung aus Swing, Klezmer, Klassik, Blues, Balladen und Pop freuen. Aufgrund der einzuhaltenden Corona-Maßnahmen ist allerdings nur eine begrenzte Anzahl von Gästen zugelassen. Das Konzert ist auch Bestandteil des Abo-Programms und bereits fast ausverkauft. Bei Interesse besteht aber die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste setzen zu lassen (Telefon 0591 9144-411, E-Mail kulturamt@lingen.de).

Das Quartett „sistergold“ besteht aus Inken Röhrs (Sopransaxophon), Elisabeth Flämig (Altsaxophon), Sigrun Krüger (Tenorsaxophon) und Kerstin Röhn (Baritonsaxophon). Die Saxophonistinnen führen charmant und voller Elan durch das abwechslungsreiche Programm. Das Bühnenprogramm „Glanzstücke“ vereint Glanz- und Lieblingsstücke der „Goldschwestern“ und zeigt dabei das gesamte Spektrum ihres Könnens, welches mit unbändiger Lust am Spielen vereint wird. Es werden altbekannte Stücke erfrischend neu arrangiert und überzeugen mit brillantem Sound. So werden Songs der Beatles, von ABBA und Leonard Bernstein, Klezmermusik und eigene Kompositionen gespielt. Mit ihren dynamischen Improvisationen verleiht das Quartett jedem Konzert eine eigene Note. Weitere Facetten des Trios kommen dank Klarinette und Stepptanz zum Vorschein.

Chefredakteurin von Was Los In Lingen? Ihr erreicht mich unter lisa@waslosin.de. Schickt mir gerne eure News, Infos oder Gossip.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meistgelesene Artikel: