Connect with us

Lingen

Sportvereine im Emsland sorgen für Bauboom in Corona-Zeiten

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Symbolfoto

Sögel. Der Rekordwert aus dem Förderjahr 2020 mit 34 bewilligten Anträgen und einem Fördervolumen von 1.068.990,00 Euro wird mit 41 Anträgen und einem Fördervolumen von 1.234.445 Euro noch einmal deutlich übertroffen. Insgesamt erhalten 38 Sportvereine die maximale Fördersumme von 30 bzw. 35 Prozent der Bausumme bei einer höchstmöglichen Förderung von 100.000 Euro.

Die Fördermittel setzen sich zum einen zusammen aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen, die dem LSB Niedersachsen und seinen Vereinen jährlich über das niedersächsische Sportfördergesetz für den Sportstättenbau zur Verfügung gestellt werden, zum anderen aus dem 100 Mio. Euro Sportstättensanierungspro-gramm von denen insgesamt 20 Mio. Euro für die Jahre 2019-2022 zusätzlich für den Erhalt der Vereins- und Verbandssportanlagen vom Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport zur Verfügung gestellt werden.

„Wir sind absolut begeistert, dass wir das letztjährige Ergebnis noch einmal übertreffen konnten. Ein großer Dank gilt dem Land Niedersachsen, dem Landessportbund Niedersachsen und dem Landkreis Emsland für die wunderbare Unterstützung“, so KSB-Präsident Michael Koop.

„Diese Fördersumme ist ein tolles Zeichen für den Sport im Emsland. Viele Vereine dürfen sich nun über stark verbesserte Rahmenbedingungen freuen und werden für ihr großes ehrenamtliches Engagement belohnt“, so KSB-Geschäftsführer Günter Klene.

Insgesamt drei Vereine haben den maximalen Zuschuss in Höhe von 100.000,00 Euro erhalten. Der SV Hemsen für den Neubau eines Sporthauses mit Gymnastikraum, Umkleiden und Sanitäranlagen und zusätzlichen Parkplätzen, der Gymnasial Turn- und Ruderverein Lingen e.V. für den Abriss- und Neubau einer Bootshalle mit Umkleiden, Sanitärräumen sowie Gymnastikraum und der SV Sparta Werlte für den Neubau eines Kunstrasenplatzes.

Zudem dürfen sich der SV Blau Weiß Lorup u.a. über die energetische Sanierung der Umkleideräume und Sanitäranlagen sowie Sanierung der Sportanlage inkl. Tennisanlage (99.719,00 Euro) und der SV Eintracht Brual über den Neubau eines Umkleidegebäudes mit Lagerraum (80.325,00 Euro) freuen.

Gleich zwei Anträge auf Baufördermittel hatten der Papenburger Ruderclub, SC Spelle-Venhaus und der SV Frisia Vrees gestellt. Beide wurden jeweils bewilligt.
In Vrees dürfen sich dabei die ca. 1.800 Einwohner zukünftig auf einen neuen Outdoor Sportpark für Jung und Alt am Bürgerhaus freuen. Seit mehreren Jahren besteht bereits eine enge Zusammenarbeit der Gemeinde bzw. dem Sportverein Vrees und dem KreisSportBund Emsland im Rahmen des Projektes „Altwerden in Vrees“.

Im Vorjahr sind 31 Sportvereine mit einer Summe von 1.068.990,00 Euro unterstützt worden. Davor waren es 14 Sportstättenbauprojekte mit einem Volumen von 478.300,20 Euro.

„Wir freuen uns über das zum Vorjahr gestiegene Interesse der Vereine und sind froh, dass wir unseren Vereinen – sofern es die Richtlinien zulassen – die beantragten Fördermittel in diesem Jahr im vollen Umfang gewähren zu können und möchten die Vereine darauf hinweisen, auch weiterhin Anträge für Baumaßnahmen zu stellen“, so Heinz Kannaß, zuständig für den Sportstättenbau beim KSB.

Beratung beim KSB Emsland   

Vereine, die ein Bauvorhaben im Jahr 2022 planen, müssen ihren Förderantrag bis zum 1. August 2021 beim KSB Emsland eingereicht haben. Kannaß weist darauf hin, dass es für die Vereine verpflichtend sei, vor Antragsabgabe ein Beratungsgespräch beim KSB zu vereinbaren. Er empfiehlt, sich frühzeitig mit dem KSB in Verbindung zu setzen, um die Anträge in Einklang mit den Förderrichtlinien zu bringen.

Qualifix-Seminar

Um sich bereits im Vorfeld einer Baumaßnahme intensiv mit der Thematik zu beschäftigen und für die Beantragung von Fördergeldern gut gerüstet zu sein, bietet der Landessportbund Niedersachsen entsprechende Webinare zum Thema „Sportstättenbauförderung“ an. Hier werden die richtige Antragsstellung, die aktuellen Förderrichtlinien und der Gesamtablauf verständlich erklärt.

Die Webinare finden am 17. Juni und am 12. August 2021 jeweils von 18 Uhr bis 20 Uhr statt. Anmeldung erfolgt direkt über dem Landessportbund bwerdermann@lsb-niedersachsen.de

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: