Connect with us

Meppen

Stadt Meppen unterstützt die Aktion „Hasetal sät gut aus“

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

„Hasetal sät aus – Meppen blüht auf“. Mit dieser Aktion möchte die Stadt Meppen den Meppenerinnen und Meppenern die Möglichkeit geben, auch auf privaten Flächen regionale Wildblumen auszusäen und so die Artenvielfalt zu schützen.

Meppen. Das Blühstreifenmanagement des Zweckverbands Erholungsgebiet Hasetal hat die Aktion „Hasetal sät gut aus“ ins Leben gerufen und kleine Saatguttütchen mit hochwertigen Samen für regionale Blumen- und Kräuterarten verpackt. Auch die Stadt Meppen beteiligt sich an der Aktion und möchte Meppen so zum Aufblühen bringen.

Mit dem Frühling beginnt auch die Pflanzzeit vieler Bäume, Sträucher und Blumen. Um den heimischen Insekten in dieser Zeit auf der Suche nach Nahrungs- und  Brutplätzen unter die Arme zu greifen und die Biodiversität zu fördern, hat das Blühstreifenmanagement des Zweckverbands Erholungsgebiet Hasetal die Kampagne „Hasetal sät gut aus“ ins Leben gerufen. Mit der Unterstützung der Gemeinnützigen Stiftung Kreissparkasse Bersenbrück, der Regionalen Stiftung der LzO und der Sparkasse Emsland konnten 10.000 Tüten mit je 5 Gramm Regio-Saatgut – umgewandelt also eine Blühfläche von 30.000 Quadratmeter – produziert werden. 250 dieser Tütchen verteilt die Stadt Meppen im Rahmen der Aktion „Hasetal sät aus – Meppen blüht auf“ an die Meppenerinnen und Meppener.

Bereits in den vergangenen Jahren hat die Stadt Meppen neben kilometerlangen Wildblumenstreifen einige größere Wildblumenwiesen angelegt. So wurden im gesamten Stadtgebiet auf rund 4,5 Hektar Fläche, unter anderem an der Bokeloher Straße, der Haselünner Straße, rund um den Kaufland-Parkplatz, am Schullendamm in Höhe der Emsbrücke und am Berghamsweg neben der Freilichtbühne Meppen, über 220 Kilogramm Bienenfutterpflanzensaat ausgesät oder insektenfreundliche Stauden gepflanzt. Bei der Aussaat wurde ein mehrjähriges, regionales und zertifiziertes Saatgut verwendet, um eine möglichst nachhaltige Gestaltung der Landschaft zu schaffen. Zielsetzung ist es, neue Lebensräume, vorrangig für Wildbienen und andere heimische Insekten, zu schaffen und die Artenvielfalt zu fördern sowie zu schützen.

Auch Sie möchten in Ihrem Garten Wildblumen aussäen und Meppen beim Aufblühen helfen? Dann holen Sie sich in dem Zeitraum von Dienstag, 6. April, bis Freitag, 16. April, ein Tütchen mit zertifiziertem Regio-Saatgut aus dem Insektenhotel im Foyer des Bauamtes der Stadt Meppen ab. Jedes Tütchen enthält Saatgut für eine Fläche von etwa 3 Quadratmetern. Bitte halten Sie sich beim Betreten des Gebäudes an die geltenden Abstand- und Hygieneregeln und tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung. Es dürfen sich nur einzelne Personen bzw. zwei Personen aus dem gleichen Haushalt im Foyer aufhalten. Die Tütchen sind erhältlich, solange der Vorrat reicht.

Sollten Sie weiteres Regio-Saatgut, nicht nur für den Garten, sondern auch für größere Flächen benötigen, stellen Ihnen sowohl der Zweckverband Erholungsgebiet Hasetal (für die Ortsteile Apeldorn, Bokeloh, Helte und Teglingen) als auch die Naturschutzstiftung des Landkreises Emsland (für die Kernstadt und die Ortsteile Borken, Hemsen, Holthausen, Hüntel, Klein Fullen, Groß Fullen, Rühle, Schwefingen und Versen) Regio-Saatgut zum Aussäen auf privaten Flächen zur Verfügung. Nehmen Sie gerne Kontakt mit den jeweiligen Ansprechpartnern auf.

Mitmachen ist ganz einfach: Aussäen. Abwarten. Artenvielfalt schützen. Danke, dass Sie Meppen beim Aufblühen helfen. Weitere Informationen sind unter www.meppen.de zu finden.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen