Connect with us
Bild

Meppen

SV Meppen Frauen tragen sich in das Goldene Buch der Stadt Meppen ein

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Die Frauen des SV Meppen sind in die FLYERALARM-Fußball-Bundesliga (1. Liga) aufgestiegen. (Foto: Stadt Meppen)

Meppen. Die SV Meppen Frauen sind in die FLYERALARM-Fußball-Bundesliga (1. Liga) aufgestiegen. Ein toller Erfolg, der zwar aufgrund der aktuellen Situation nicht ausschweifend gefeiert werden darf, ein Eintrag ins Goldene Buch konnte mit gewissen Vorkehrungen dennoch erfolgen.

Die Frauenabteilung des SV Meppen 1912 e. V. schaut auf eine sehr erfolgreiche, beeindruckende Saison zurück. An 13 von 16 Spieltagen stand die Mannschaft auf dem Aufstiegsplatz. Die Erfolgswelle wurde von den Auswirkungen der Corona-Pandemie zwar unterbrochen – die bisherigen Leistungen dennoch honoriert. So wurde am 25. Mai auf dem Außerordentlichen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) der Abbruch der Saison in der Zweiten Liga beschlossen. Damit gelang dem Team der Aufstieg in die FLYERALARM-Frauen-Bundesliga. „Dies ist eine großartige Leistung! Ihr könnt sehr stolz sein – Meppen ist es in jedem Fall auf euch“, sagte Bürgermeister Helmut Knurbein. Gerne hätte man dies in besonderem Rahmen gefeiert. In enger Abstimmung mit dem Verein konnte zumindest die Eintragung ins Goldene Buch erfolgen und zwar nicht wie üblich im historischen Ratssaal, sondern auf dem „heiligen Rasen“ in der Hänsch-Arena.

Mit Abstand und unter freiem Himmel kamen hier die Mannschaft selbst, Vertreter des Niedersächsischen Fußballverbandes e. V., des Kreisfußballverbandes, Funktionäre des SV Meppen 1912 e. V, Vertreter der Stadtverwaltung und der Politik zusammen. Günter Distelrath, Präsident des Nds. Fußballverbandes (NFV) und DFB-Vizepräsident, zählte ebenfalls zu den Gratulanten und ließ nicht unerwähnt, dass der Aufstieg in das 50. Jubiläumsjahr des Frauenfußballs fällt. Am 31. Oktober 1970 hob der DFB das Frauenfußball-Verbot offiziell auf. Hubert Börger, Vorsitzender des Kreisfußballverbandes, warf ein Blick auf die Historie. Ein richtiger und wichtiger Schritt sei es seinerzeit gewesen, als am 1. Juli 2011 die Frauenfußballabteilung des SV Victoria Gersten dem Verein beitrat – die Geburtsstunde der SV Meppen-Frauen.

Andreas Kremer, Vorstandssprecher des SV Meppen e. V., sprach den jungen Frauen seinen größten Respekt für die Leistung und „viel persönlichen Einsatz“ aus und dafür, „das, was fast unmöglich erschien, möglich gemacht zu haben“.

Die Frauen des SV Meppen 1912 e. V. haben sich in das Goldene Buch der Stadt Meppen eingetragen. (Foto: Stadt Meppen)

Günter Distelrath, Präsident des Nds. Fußballverbandes (NFV) und DFB-Vizepräsident, zählte ebenfalls zu den Gratulanten. (Foto: Stadt Meppen)

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen