Connect with us

Lingen

Tanklastzug auf A31 auf die Seite gekippt

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Emsbüren. Am Donnerstagmittag ist es auf der A31 in Höhe Emsbüren zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Der 59-jährige Fahrer eines Sattelzuges war gegen kurz nach 12 Uhr in Richtung Oberhausen unterwegs. Vermutlich aufgrund eines Herzinfarktes verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam damit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug kippte auf die Seite. Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Lingen gefahren.

Im Bereich der Unfallstelle wurde eine Vollsperrung eingerichtet. Glücklicherweise kann der komplette Verkehr über den Rastplatz Bergerler Feld ab- und wieder auf die A31 zurückgeleitet werden. Die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen dürften noch bis in die Abendstunden andauern. Aktuell (14:45 Uhr) staut sich der Verkehr vor der Unfallstelle auf etwa zwei Kilometern. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen