Connect with us

Lingen

Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Veröffentlicht vor

am

In Meppen zogen die meisten "Spaziergänger" erst los als sämtliche Polizeikräfte abgerückt waren (Foto: Matthias Brüning)

Emsland/Grafschaft Bentheim. Am Montagabend ist es erneut zu Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gekommen. An insgesamt 10 Orten im Bereich der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim kam es zu sog. „Corona-Spaziergängen“.

Keine dieser Versammlungen wurde vorab an entsprechenden Stellen angezeigt. Zu einer weiteren Versammlung kam es in Meppen mit dem Thema „Solidarität in der Corona-Pandemie – Gegen Verschwörungstheoretiker/-innen“. Diese Versammlung wurde vorab angezeigt. Es nahmen etwa 30 Personen teil.

Zwischen MEP und Kino fand die „Kundgebung gegen Verschwörungstheoretiker/-innen“ statt. Rund 30 Meppener folgten dem Aufruf der Gegenbewegung zu den „Spaziergängen“ (Foto: Matthias Brüning)

In Papenburg waren laut Polizeiangaben etwa 170 Teilnehmer bei den „Spaziergängen“ am Start. Durch eine Durchsage der Polizei wurden die Teilnehmer auf die Corona-Verordnung und die damit einhergehende Tragepflicht von Masken hingewiesen. Der Großteil der Versammlungsteilnehmer hielt sich an die Beschränkungen. Es kam zu zwei Verstößen. Entsprechend wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

In Werlte versammelten sich sechs Personen. Gegen die Versammlungsleiterin wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der nicht fristgerechten Anmeldung der Versammlung eingeleitet.

In Lingen versammelten sich etwa 20 Personen in Kleingruppen. Gegen vier Personen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen die Maskentragepflicht eingeleitet.

In Lingen versammelten sich etwa 20 „Spaziergänger“ (Foto: JM)

Gegen zwei weitere Personen bei einer Versammlung in Schüttorf mit etwa 10 Teilnehmern und weiteren Kleingruppen wurden ebenfalls Ordnungswidrigkeitenverfahren (Maskentragepflicht) eingeleitet.

In Neuenhaus versammelten sich sieben Personen. Während der Versammlung kam es durch vornehmlich eine Versammlungsteilnehmerin zu Unmutsäußerungen, verbalen Provokationen und Beleidigungen gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten. Die Person wurde im weiteren Verlauf für Maßnahmen zur Identitätsfeststellung zu einer Polizeidienststelle gebracht. Sie muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Beleidigung, sowie einem Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen die Maskentragepflicht verantworten.

In Nordhorn kamen etwa 30 Personen zu einer Versammlung zusammen. Zwei Personen aus der Versammlung kamen der Aufforderung eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen nicht nach. Zur Feststellung der Identität wurden Maßnahmen ergriffen, die ein kurzzeitiges Festhalten der Personen erforderte.

Auch in Dörpen mit 30 Teilnehmern, in Emsbüren mit 20 Teilnehmern und Bad Bentheim mit etwa 25 Teilnehmern kam es zu Versammlungen. Bei diesen Versammlungen kam es zu keinerlei nennenswerten Vorkommnissen.

Ca. 15 Personen und ein Hund versammelten sich auf dem Lingener Marktplatz (Foto: JM)

In Meppen hat zum ersten mal neben den sog. „Montags-Spaziergängen“ parallel eine „Kundgebung gegen Verschwörungsideologien“ als Gegenkundgebung stattgefunden.

Organisiert wurde die Kundgebung, die zuvor ordnungsgemäß angemeldet wurde, vom 18-jährigen Meppener Marcel Fahrtmann (Jugendorganisation der Grünen), mit dem Ziel, eine Gegenbewegung zu den „Spaziergängen“ am Montag zu organisieren. Auch die Ortsgruppe von „Fridays for Future“ (FFF) war mit dabei. Rund 30 Meppener waren schließlich dem Aufruf gefolgt. Diese trafen sich in der Bahnhofstraße im Bereich der Meppener Einkaufspassage (MEP) in Höhe vom Kino.

Zur selben Zeit trafen sich auch, wie an mittlerweile acht Montagen zuvor, die „Spaziergänger“ in der Stadt. Diesmal jedoch nicht wie gewohnt vor der „MEP“, sondern an mehreren Stellen in der Stadt verteilt. Sie spazierten wie zuvor „für mehr Zusammenhalt! gegen Spaltung!“, so die Teilnehmer. Augenscheinlich waren es diesmal auch weniger „Spaziergänger“. Dies war allerdings, wie sich später herausstellte, nur eine organisierte Taktik, um später um so zahlreicher zu Spazieren.

Diese „Spazier-Veranstaltung“ die momentan offiziell als Versammlung gilt, war bisher kein einziges mal angemeldet. Anfangs, gegen 18.30 Uhr, waren grob geschätzt etwa 60 Spaziergänger in mehreren kleineren Gruppen unterwegs, später, ab 19.45 Uhr, als die Polizei abgerückt war, etwa 200.

Ein Zusammentreffen der beiden Kundgebungsgruppen gab es nicht. Dies wurde durch Kräfte der Polizei jenseits der Hase-Hubbrücke unterbunden. Einige der „Spaziergänger“ erklärten, sie hätten gerne Kontakt zu den Organisatoren der Gegenkundgebung aufgenommen, um die unterschiedlichen Meinungen zu Corona und den Regeln sachlich und respektvoll auszutauschen. Sie seien auch keine Coronaleugner oder Rechtsradikale, sondern einfache Menschen die auf die derzeitige Situation der „Spaltung der Gesellschaft“ sowie auch auf so manche „unsinnige Maßnahmen“ aufmerksam machen möchten, so einer der Teilnehmer.

Als dann gegen 19.30 Uhr eigentlich alles vorbei war und auch sämtliche Polizeikräfte abgerückt und die Heimfahrt angetreten hatten, gingen dann anscheinend die „richtigen“ Spaziergänge los. In mehreren Gruppen zu jeweils 70 – 90 Personen spazierten plötzlich die Menschen durch die Stadt, ganz ohne polizeiliche Begleitung. Es verlief bei den Spaziergängen sowie bei der Kundgebung in der Bahnhofstraße alles friedlich und ohne Zwischenfälle.

Nachdem die Polizeikräfte abgerückt waren gingen die Spaziergänge los (Foto: Matthias Brüning)

Eine Gruppe von rund 80 Leuten spazierte nach 20 Uhr an der Meppener Polizeiwache vorbei (Foto: Matthias Brüning)

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Advertisement

Kommende Events

  • 26.05.2022 @ 16:00 | Freilichtbühne Meppen
    Premiere: SHREK – Das Musical auf der Freilichtbühne Meppen am 26.05.
    » read more «
  • 28.05.2022 @ 20:00 | Theater Meppen
    Musikverein Rühle in Concert am 28. Mai im Theater Meppen
    » read more «
  • 28.05.2022 @ 22:00 | Bahnhofstr. 1, Meppen
    HAUSNUMMER 1 – Die Megaparty im Dreieck am 28.5.
    » read more «
  • 29.05.2022 @ 11:00 | Emslandmuseum Schloss Clemenswerth
    Sögel – Fotoworkshop am Schloss am 29.05.
    » read more «
  • 09.06.2022 | Sportanlage Helter Damm
    Sportivationstag am 09. Juni in Meppen
    » read more «
  • 11.06.2022 | Johannesschule Meppen, Aula
    Meppen – Schüler der Johannesschule präsentieren Theaterstück „Herzenswunsch“
    » read more «
  • 11.06. - 12.06.2022 | Schloss Clemenswerth, Sögel
    Fest der Sinne auf Schloss Clemenswerth
    » read more «
  • 11.06.2022 @ 20:00 | Autohaus Kemper, Meppen
    Meppener Comedy-Nacht am 11.6. im Autohaus Kemper
    » read more «
  • 18.06.2022 @ 16:00 - 22:00 | Berentzen Hof, Haselünne
    Berentzen Summer-Party am 18. Juni in Haselünne
    » read more «
  • 19.06.2022 @ 19:00 | Forum Alte Werft
    Papenburg – Tickets für Jubiläumskonzert ab sofort erhältlich
    » read more «
  • 02.07.2022 @ 14:00 | Flugplatz Dankern
    Seminar gegen Flugangst am Flugplatz Dankern
    » read more «
  • 26.08.2022 | Emslandarena
    Open Air an der Emslandarena: Scooter
    » read more «
  • 28.08.2022 @ 20:00 | Emslandarena
    Jan Delay & Disko No.1 – Earth, Wind & Feiern LIVE – Open Air
    » read more «
  • 13.09.2022 @ 20:00 | Emslandarena
    Alvaro Soler In der Emslandarena
    » read more «
  • 21.10.2022 | Emslandarena
    The Temptations & Four Tops in der Emslandarena
    » read more «
  • 11.02.2023 | Emslandarena
    Ina Müller in der Emslandarena
    » read more «

Meistgelesene Artikel: