Connect with us

Papenburg

Vorerst letzte Ausgabe von „Papenburg Heute“

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Foto: Stadt Papenburg

Papenburg. Die Macher des Familienmagazins „Papenburg Heute“ aus dem Jugendzentrum Papenburg (JUZ) haben für die neue Ausgabe am Freitag, dem 18. Juni 2021, wieder ein abwechslungsreiches und aktuelles Themenangebot mit vielen Gästen vorbereitet.

Der Schwerpunkt der neuen Sendung spricht die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen an. „Der Preis, den sie für die sozialen Einschränkungen der Pandemie bezahlen, ist hoch“, so Medienpädagoge Ragnar Wilke vom JUZ. Bereits in den ersten Ausgaben von „Papenburg Heute“ wurde vor möglichen Folgen gewarnt: „Wir möchten mit dieser Sendung Lösungen aufzeigen, die unsere Stadt den Kindern bietet, sich nach der langen Zeit der Entbehrungen wieder zu entfalten“, so Dietmar Nee vom JUZ.

Kinder haben während des Lockdowns deutlich mehr Zeit mit Medien verbracht. Auch positive Aspekte wie der soziale Austausch spielten eine große Rolle. Die Kontaktsperren waren ein Faktor, der dazu geführt hat, dass Jugendliche mehr gespielt haben als sonst. Wie der Weg gelingt, hin zu einer geringeren Mediennutzung, verrät Präventionskraft Kerstin Vogt vom Landkreis Emsland.

Die Sportvereine starten nach monatelanger Auszeit wieder mit den Trainingseinheiten. Wie wichtig Sport auch für die Persönlichkeitsentwicklung ist, darüber sprechen die Moderatoren Corinna Nehe und Dietmar Nee u.a. mit Christoph Schade, Jugendwart bei SC BlauWeiss 94 Papenburg.

Die Pandemie hat auch die Warteliste für die Schwimmausbildung zum Seepferdchen-Abzeichen verlängert. Im vorigen Jahr haben die Vereine einen Rückgang bei den Ausbildungen von bis zu 70% beobachtet. Wie die Vereine in Papenburg das Problem angehen möchten, verrät Werner Kuhlmann von den Wasserfreunden Völlen/Papenburg.

In manchen Kinderpsychiatrien gibt es keine Plätze mehr, da die Auswirkungen der Kontaktbeschränkungen gerade die jüngsten treffe. Laut der Copsy Studie (Copsy steht für Corona und Psyche) fühlen sich 71% seelisch belastet.  Der Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Aschendorf, Dr. Filip Caby, gibt Auskunft darüber, welche Strukturen nun wichtig sind, Kindern eine Perspektive für die Zeit nach Corona zu geben.

Wie immer bei „Papenburg Heute“ werden kreative Angebote gezeigt, wie Eltern mit ihren Kindern gemeinsam Zeit verbringen können. Dazu begrüßen die Moderatoren Mascha Romeik, die sich künstlerisch unter dem Namen „Papenburg leev“ einen Namen gemacht hat. Zur anstehenden Kommunalwahl spricht Lena Brinker vom Dekanatsjugendbüro Emsland Nord. Der Wal-O-Mat möchte Erstwählern zur Wahl im September wichtige Informationen zu den Parteiprogrammen geben. Musikalisch wird die Sendung von der Band Akustik Stereo abgerundet.

In Zukunft soll das in der Corona-Zeit gegründete Familienmagazin ein bis zwei Mal im Jahr ausgestrahlt werden. Die Macher konzentrieren sich nach den Lockerungen wieder auf ihr Kerngeschäft. „Wir haben für den Rest des Jahres noch viele Projekte geplant, der Sommer steht vor der Tür und die Kinder und Jugendlichen genießen es, bei uns wieder mit Gleichaltrigen zusammen kommen zu können“, berichtet Corinna Nehe dazu.

Die Sendung wird live auf Youtube am Freitag, den 18. Juni ab 19 Uhr, unter www.youtube.com/JUZTVPapenburg ausgestrahlt.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und Sofort-NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: