Connect with us

Meppen

Weihnachtspostkasten auf dem Meppener Weihnachtsmarkt

Veröffentlicht vor

am

(v. l.) Christian Hüser, Freiwilligenzentrum Meppen, Ansgar Limbeck, Geschäftsführer WiM, Bürgermeister Helmut Knurbein und Maria Garmann, E.ON, freuen sich wieder auf zahlreiche Briefe (Foto: Stadt Meppen)

Meppen. In einer Gemeinschaftsaktion des Stadtmarketingvereins WiM „Wir in Meppen“ e.V. und des Freiwilligenzentrums Meppen gibt es in diesem Jahr wieder einen Weihnachtspostkasten auf dem Meppener Weihnachtsmarkt. Das Christkind wird bei der Beantwortung der Briefe von einem ehrenamtlichen Team unterstützt.

„Seit 2018 gibt es den Weihnachtspostkasten auf dem Weihnachtsmarkt – und der ist jedes Jahr prall gefüllt“, sagt Bürgermeister Helmut Knurbein.

Der Weihnachtspostkasten ist jedes Jahr prall gefüllt (Foto: Stadt Meppen)

Seinen Dank richtet er insbesondere an die vielen Freiwilligen, die hier unterstützen. „Die klassischen Wunschzettel landen eher seltener im Weihnachtspostkasten. Oft sind es kleine und große Schicksalsschläge, die die Kinder hier niederschreiben, zum Beispiel der Tod eines geliebten Menschen oder die Arbeitslosigkeit eines Elternteils“, erklärt Ansgar Limbeck, Geschäftsführer Stadtmarketingverein WiM e. V.

Umso wichtiger und bedeutungsvoller wird daher diese Aktion mit Herz, die in diesem Jahr von dem Unternehmen E.ON unterstützt wird. „Das ist eine tolle Initiative, die wir sehr gerne unterstützen“, sagt Maria Garmann von E.ON. 150 Freikarten für die Meppener Eislauffläche spendet der Energieanbieter der Aktion Weihnachtspostkasten. Am neuen Kassenhäuschen der Eisbahn – die E.ON darüber hinaus mit 2.000 Euro Sponsoring unterstützt – ist der Weihnachtspostkasten zu finden.

(v. l.) Maria Garmann, E.ON, Christian Hüser, Freiwilligenzentrum Meppen, Ansgar Limbeck, Geschäftsführer WiM und Bürgermeister Helmut Knurbein freuen sich wieder auf zahlreiche Briefe (Foto: Stadt Meppen)

 

 

Facebook Notice for EU! You need to login to view and post FB Comments!

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel:

Explosion in Lingen: Haltet im Bereich Damaschke/Brögbern unbedingt Türen und Fenster geschlossen!

X