Connect with us

Papenburg

Westoverledingen – 21-jähriger stürzt in Abwasserkanal

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eilten am frühen Morgen in die Heidestraße (Symbolfoto: Matthias Brüning)

Westoverledingen. Glück hatte ein 21-jähriger Heranwachsender aus Westoverledingen. Er hatte gegen 03:35 Uhr mit bloßen Händen einen Kanalschacht in der Heidestraße im Ortsteil Flachsmeer geöffnet. Anschließend stürzte er rund sechs Meter in die Tiefe.

Das sich im Abwasserkanal befindliche Schmutzwasser verhinderte wohl schwerwiegende Verletzungen bei dem 21-Jährigen, so die Polizei. Er fiel relativ sanft, konnte sich jedoch nicht selbstständig befreien und drohte zu ertrinken.

Zeugen alarmierten deshalb die Rettungskräfte, welche zahlreich am Einsatzort erschienen. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Flachsmeer und Ihrhove rückten nach dem Notruf aus und ließen eine Leiter zu dem 21-Jährigen hinunter. Wie durch ein Wunder trug die Person nur leichte Verletzungen davon. Sie war somit noch in der Lage sich über die eingebrachte Leiter der Feuerwehr selbst aus dem mit ca. 2 m Abwasser gefüllten Schacht zu befreien.

Durch einen Rettungswagen wurde der 21-Jährige in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Er zahlte seinen Leichtsinn mit einer leichten Unterkühlung – und einem recht markanten Geruch.

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: