Connect with us
Bild

Papenburg

Westoverledingen – Frau stirbt nach Unfall auf B70

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Eine 74-jährige Frau verstarb noch am Unfallort (Foto: Feuerwehr LK Leer)

Westoverledingen. Auf der B70 in Höhe der Ortschaft Völlenerfehn ist es am Donnerstagnachmittag um kurz nach 16.30 Uhr zu einen folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 74-jährige Frau verstarb noch am Unfallort.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer oder eine unbekannte Fahrzeugführerin fuhr mit seinem bzw. ihrem PKW (Daimler, anthrazit, Kennzeichenfragment: EL-Y) mittig auf der zweispurigen Fahrbahn der B70 (Großwolder Straße) in Fahrtrichtung Leer. Eine entgegenkommende Fahrzeugführerin (74 Jahre aus Papenburg) wich aus und geriet mit ihrem PKW Mercedes A-Klasse auf den rechten Grünstreifen. Die Fahrzeugführerin verlor die Kontrolle über ihren PKW und kam schleudernd zurück auf die Fahrbahn. Dort prallte sie gegen einen weiteren entgegenkommenden PKW Renault. Die Fahrzeugführerin des Renault (61 Jahre aus Oldenburg) wurde hierdurch schwer verletzt und anschließend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau aus Papenburg erlitt durch den Unfall lebensgefährliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Fahndung nach dem flüchtigen PKW verlief bislang negativ. Der Unfallort wurde mit Hilfe eines speziellen Verfahrens vermessen. Die B70 war für die Unfallaufnahme für etwa 3 Stunden voll gesperrt.

Neben Rettungsdienst, Notarzt, Polizei und Notfallseelsorge waren Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Papenburg-Untenende sowie der Westoverledinger Feuerwehren aus Völlenerfehn, Mitling-Mark und Ihrhove im Einsatz.

Nachtragsmeldung zum tödlichen Verkehrsunfall vom 27.08.2020

Wie die Polizeiinspektion Leer/Emden gestern mitteilte, kam es auf der Großwolder Straße (B70) zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person. Der Fahrzeugführer, der mittig auf der zweispurigen Fahrbahn fuhr, ist weiterhin flüchtig. Nach Zeugenaussagen soll es sich bei flüchtigen Fahrzeug um einen grauen/anthrazitfarbenen Daimler-Benz mit Stufenheck und eckigen Rücklichtern gehandelt haben. Das Kennzeichenfragment EL-Y hat weiterhin Bestand. Ein weiterer Buchstabe in dem Kennzeichen ist jedoch nicht auszuschließen. Die Polizei bittet in dieser Sache erneut um Zeugenhinweise.

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen