Connect with us
Bild

Papenburg

Westoverledingen – Zwei Unfälle auf B70

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Auf der B70 in Westoverledingen kam es zu zwei Unfällen (Symbolfoto: Matthias Brüning)

Westoverledingen. Zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Kleinkraftrades kam es in der heutigen Nacht auf der Großwolder Straße (B70) kurz vor der Stadtgrenze zu Papenburg, sowie eines weiteren Unfalles.

Ein 53-jähriger Mann aus Westoverledingen befuhr mit einem Kleinkraftrad die Großwolder Straße in Fahrtrichtung Leer. Circa 200 Meter hinter der Stadtgrenze Papenburg kam der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen Leitpfosten und stürzte. Hierbei erlitt der Mann schwere Verletzungen. Eine andere Verkehrsteilnehmerin wurde gegen 00:15 Uhr auf das am Boden liegende Kleinkraftrad aufmerksam, sah den verunfallten Mann aus Westoverledingen und alarmierte den Rettungsdienst. Unter Reanimationsmaßnahmen wurde der 53-Jährige einem Krankenhaus zugeführt. Das Kleinkraftrad wurde im Anschluss geborgen. Zeugen oder Hinweisgeber, die im Vorfeld das Kleinkraftrad gesehen haben, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei (04955/937920) gebeten.

Desweitern kam es am gestrigen Abend ebenfalls auf der Großwolder Straße (B70) zu einem Vorfall, bei dem ein 46-jähriger Mann aus Ganderkesee offensichtlich in der Klemme steckte. Eine Passantin war gegen 21:20 Uhr auf einen Pkw, der seitlich in einem dortigen Graben lag, aufmerksam geworden. Als sie einen Mann in dem Toyota sah, der sich zunächst nicht selbst befreien konnte, setzte sie einen Notruf ab. Der Mann verneinte gegenüber den Beamten, verletzt zu sein. Schnell entstand jedoch der Verdacht, dass der 46-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,87 Promille. Eine Befreiung des Mannes aus dem Pkw war zunächst nicht möglich, da sich die Türen verkeilt hatten. Aus diesem Grund wurde ein Abschleppunternehmen mit der Bergung des Fahrzeuges beauftragt. Der Mann aus Ganderkesee konnte im Anschluss schließlich aus dem Fahrzeug herausgeholt werden. Was war passiert? Nach derzeitigen Informationen hatte sich der Mann verfahren und wollte lediglich auf einem Grundstück an der Großwolder Straße wenden. Als er die Auffahrt rückwärts hinunterfuhr, lenkte er zu stark ein und fuhr in den angrenzenden Graben. Gegen den 46-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.

"Rasender Reporter" für das mittlere Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen