Connect with us

Meppen

Meppen – Selbstbedienungshütte in Holthausen eröffnet

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Ina (2. v.l.) und Sascha Tengen (3. v.l.) freuen sich über den Besuch von Bürgermeister Helmut Knurbein (links) sowie Ratsmitglieder Stephanie Menke (rechts) und Hubert Neesen (2. v.r.) Foto: Stadt Meppen

Meppen (pm). Die Idee, Einheimische wie Auswärtige rund um die Uhr mit frischem Gemüse, Fisch, Eier und Kaffee zu versorgen, wird mit der von Ina und Sascha Tengen errichteten Selbstbedienungshütte verwirklicht. Bei einem Besuch haben sich Bürgermeister Helmut Knurbein sowie Ratsmitglieder Stephanie Menke und Hubert Neesen ein Bild von der Hütte gemacht und sind sich einig: „Die Umsetzung ist gelungen.“

Die jüngst an der Holthausener Dorfstraße 16 errichtete Holzhütte hat es wörtlichen Sinne in sich. Die Hütte beherbergt Produkte zur Selbstbedienung – rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Das Geschäft beruht auf Vertrauensbasis: Kunden entrichten einfach selbst den ausgeschilderten Preis. „Da hat es noch nie Ärger gegeben“, berichtet Sascha Tengen, der die Selbstbedienungshütte gemeinsam mit seinem Freund Jonas Lake in 100% Eigenleistung errichtet hat.

Das Angebot in der viereinhalb mal vier Meter großen Holzhütte reicht über Räucherfisch und selbst angebautes Gemüse wie Kartoffeln, Kürbisse, Zucchini, Gurken und Tomaten bis hin zu Eier und Kaffee. Darüber hinaus befinden sich neben der Hütte zwei gekühlte Verpflegungsautomaten. Diese bieten ihren Besuchern verschiedene Kaltgetränke, Snacks und Eis an. Außerhalb der Hütte stehen Sitzgelegenheiten bereit.

Freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr wird der frisch geräucherte Fisch an der Theke verkauft. Nicht verkaufte Fische werden vakuumiert verpackt und liegen zur Selbstbedienung bereit. „Der Verkauf geräucherter Fische ist eine lang gehegte Familientradition“, berichtet Sascha Tengen, der das Räuchern von seinem Vater und Großvater im selbstgebauten Räucherofen im Garten erlernt hat. Die Corona-Pandemie und das damit steigende Interesse an Selbstbedienungsangeboten habe das Ehepaar dazu bewegt, das Verkaufsangebot zu vergrößern und eine Selbstbedienungshütte zu errichten.

„Die Hütte bietet einen gemütlichen Picknickort und einen Schutz vor Regen und lässt sich ideal mit dem Fahrrad entdecken“, zeigt sich Bürgermeister Helmut Knurbein überzeugt. Familie Tengen habe einen großen Teil dazu beigetragen, den Radverkehr in Meppen weiter zu fördern und attraktive Radwege anzubieten.

 

 

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisement

Folge uns auf Twitter

Unser neustes Youtube Video:

Meistgelesene Artikel: