Connect with us

Papenburg

Papenburg – Fünf Personen bei Großbrand im Grader Weg verletzt

Matthias Brüning

Veröffentlicht vor

am

Zu einem Großbrand wurde die Papenburger Feuerwehr am Montagmorgen gerufen. In einem Wohn- und Geschäftshaus am Grader Weg war es um kurz 6 Uhr zu einem Feuer gekommen, bei dem fünf Personen verletzt wurden (Foto: Feuerwehr)

Papenburg. Zu einem Großbrand im Grader Weg wurde die Feuerwehr Papenburg am Montagmorgen um kurz nach 6 Uhr gerufen. Betroffen war ein Wohn- und Geschäftshaus, das bereits in voller Ausdehnung brannte, als die Feuerwehrleute wenige Minuten nach der Alarmierung eintrafen.

Glücklicherweise hatten einige Nachbarn und die zuerst eingetroffene Polizei sofort reagiert und konnten die fünf Bewohner des Hauses aus dem Gebäude retten. „An dieser Stelle muss man ein großes Lob und Dankeschön für das umsichtige Handeln der Anwohner und der Polizisten aussprechen“, sagte Papenburgs Stadtbrandmeister Josef Pieper. Gemeinsam hatten Anwohner und Polizei eine Leiter ans Gebäude angelehnt und so die fünfköpfige Familie aus einem oberen Fenster retten können. Ein aufmerksamer Passant hatte die in Not befindlichen Bewohner bei der Flucht aus dem Gebäude unterstützt. Er fuhr einen Transporter unter ein Fenster des ersten Obergeschosses, so dass die diese aus dem Fenster auf das Dach des Fahrzeuges springen konnten. Als die Feuerwehr wenig später mit acht Fahrzeugen am Einsatzort eintraf, waren bereits alle Bewohner des Hauses in Sicherheit. „Die Bewohner sind mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gekommen. Das hätte auch sehr viel schlimmer enden können“, so Pieper weiter.
 
Insgesamt waren rund 60 Feuerwehrleute aller drei Wehren aus Aschendorf, vom Untenende und Obenende im Einsatz. Für die Dauer des Einsatzes musste der Grader Weg zwischen den Kreuzungen Hümmlinger Weg/Dieckhausstraße und Vosseberg voll gesperrt werden.Was genau zu dem Feuer geführt hat und wie hoch der Schaden ist, ist im Moment noch unklar.

 

"Rasender Reporter" im mittleren Emsland. Aber auch mal im Bereich Papenburg oder Lingen anzutreffen. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen. Chefredakteur unserer Redaktion in Meppen.

Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen