Connect with us

Lingen

Baumaßnahmen an der Ulanenstraße beginnen

Lisa

Veröffentlicht vor

am

Die Ulanenstraße soll Anfang 2022 zur Bundesstraße aufgestuft werden. „Damit setzen wir eine wichtige Infrastrukturmaßnahme um und ziehen einen Schlussstrich unter ein langes Kapitel unserer Stadtgeschichte. In den vergangenen Jahren hat uns die Ulanenstraße in den städtischen Gremien intensiv beschäftigt. Umso mehr freue ich mich nun über die tatsächliche verkehrliche Entlastung unserer Bürgerinnen und Bürger“, sagt Oberbürgermeister Dieter Krone. Um die für die Umstufung notwendigen Vorgaben des Bundes zu erfüllen, müssen auf dem 2.150 Meter langen Straßenzug Ulanenstraße/ Im Brooke zuvor noch verschiedene straßenbauliche Maßnahmen umgesetzt werden. Der Startschuss hierfür fällt bereits in der nächsten Woche. Spätestens Mitte November sollen die Baumaßnahmen, die in drei Abschnitte unterteilt sind, abgeschlossen sein.

Vollsperrung für drei Wochen

Am Montag (14. Juni) wird mit dem ersten Bauabschnitt im Einmündungsbereich Im Brooke/ Anschlussstelle B70 begonnen. Aufgrund des schlechten Zustandes der Straße ist hier ein Vollausbau auf einer Länge von rund 250 Metern notwendig. Die Deckensanierung wird dann bis zur Waldstraße weitergeführt. Für diese Arbeiten muss dieser Abschnitt des Straßenzuges Ulanenstraße/Im Brooke für circa drei Wochen vollgesperrt werden. Nach einer planmäßigen Unterbrechung stehen weitere Maßnahmen ab Ende Juli an.

Weitere Baumaßnahmen von Ende Juli bis Mitte November

Der zweite Bauabschnitt betrifft den Bereich westlich der B213 bis zur Einmündung Friedrich-Ebert-Straße. Im Hinblick auf die künftige höhere Verkehrsbelastung muss die Straße auf einer Länge von rund 300 Metern vollausgebaut werden. Dabei werden auch zusätzliche Linksabbiegespuren in die Friedrich-Ebert-Straße und zum Betrieb der Firma Sonac angelegt.

Der letzte Bauabschnitt umfasst schließlich die Umgestaltung der Anbindung an die B213. Im Einmündungsbereich ist die Errichtung einer Ampelanlage vorgesehen, mit der auch eine Bevorrechtigung der Verkehrsströme im Zuge der neuen Führung der B213 möglich ist. Des Weiteren wird eine Fußgängerampel im Bereich der Firma Moss installiert. Die Fertigstellung dieses Bauabschnitts ist für spätestens Mitte November geplant. „Nachdem das Bundesverkehrsministerium vor zwei Jahren grünes Licht für die Aufstufung der Ulanenstraße zur Bundesstraße gegeben hat, kann dann insbesondere der überregionale Verkehr ab Anfang 2022 über diese Straße rollen“, so Lingens Stadtbaurat Lothar Schreinemacher.

Chefredakteurin von Was Los In Lingen? Ihr erreicht mich unter lisa@waslosin.de. Schickt mir gerne eure News, Infos oder Gossip.

Advertisement
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meistgelesene Artikel: