Connect with us

Meppen

Gedenkfeier am Volkstrauertag am 17.11.

Fabian Brand

Veröffentlicht vor

am

Mahnmal an der Schülerwiese. (Foto: Stadt Meppen)

Meppen. Am Sonntag, 17. November, um 12.10 Uhr findet die Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertags an der Gefallenen-Gedenkstätte an der Schülerwiese statt. Die Stadt Meppen lädt alle Bürgerinnen und Bürger hierzu ein.

Die musikalische Begleitung der Feierlichkeit erfolgt durch die Kolpingkapelle Meppen unter der Leitung von Jochen Hilckmann. Im Anschluss an die Gedenkrede durch Propst Günter Bültel und den Gedenkspruch der Jugend, gestaltet durch die Schüler des Gymnasiums Marianum, erfolgt die Kranzniederlegung durch die Feuerwehr.

1919 schlug der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge den Gedenktag vor. Die erste Gedenkstunde fand schließlich 1922 im Reichstag statt. Nach dem ersten „Volkstrauertag“ 1925 fiel 1926 die Entscheidung, ihn zur jährlichen Einrichtung zu machen. Die Nationalsozialisten übernahmen 1934 den Volkstrauertag und benannten ihn „Heldengedenktag“. Dabei wurde er inhaltlich gedreht – vom Gedenken an die Opfer zur Verehrung von Helden. Mit dem Erlass des Gesetzes über Feiertage im Jahr 1952 legte die Bundesrepublik schließlich fest, dass der Volkstrauertag immer zwei Sonntage vor dem ersten Advent stattfindet. Der Volkstrauertag ist seither ein Tag des Gedenkens und der Mahnung zum Frieden.

Das Jahr 2019 ist ein besonderes Jahr für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge – denn er feiert sein 100-jähriges Bestehen. Nach dem Ende des ersten Weltkrieges als Bürgerinitiative gegründet, ist der Volksbund heute eine international vernetzte humanitäre Organisation.  Der Volksbund bewahrt mit der Anlage und Erhaltung der Friedhöfe das Gedenken an die Kriegstoten. Unter dem Motto „Frieden braucht Mut“ macht der Volksbund in seinem Jubiläumsjahr darauf aufmerksam, dass die Verständigung in Europa heute so wichtig ist wie nie zu vor.

Der Volksbund veranstaltet eine zentrale Gedenkstunde zum Volkstrauertag im Plenarsaal des Deutschen Bundestages in Berlin. Die Gedenkstunde, die unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Frank-Walter Steinmeier steht, beginnt um 13.30 Uhr und wird von der ARD übertragen.

Mehr Informationen zum Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. sind unter www.volksbund.de zu finden.

Ihr Reporter für Veranstaltungen, Lokales und sofort NEWS im Emsland. Mitglied im Bundesverband Deutscher Pressefotografen (BDP). Wir berichten tagesaktuell und fast 24 Stunden am Tag.

kostenlos weiterlesen
Hier Kommentieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen