TEILEN
Die Beteiligten freuen sich auf gleich vier Veranstaltungen zu „Unsere Stadt liest ein Buch“ in unserer Kreisstadt: (v.l.) Burkhard Sievers, Kulturnetzwerk Koppelschleuse, Bürgermeister Helmut Knurbein, Susanne Mamzed, Intendantin Literaturfest Niedersachsen, Ulla Kleinlosen, Meppener Kunstkreis, Ralf Wagemann, VGH Regionaldirektion Lingen, Klaus Keller, Fachbereich Kultur der Stadt Meppen, Tanja Schnetlage, Stadtbücherei KÖB und Karsten Streeck , Stadtjugendpfleger JAM (Foto: Stadt Meppen)
Bild

Meppen. Die VGH-Stiftung und die VGH Regionaldirektion Lingen laden in Kooperation mit dem Kulturwerk der Stadt Meppen im Rahmen des Literaturfestes Niedersachsen zu einer ganz besonderen Lesereihe in der Zeit vom 9.-18. September ein.

Die Initiative „Eine Stadt liest ein Buch“ hat schon Metropolen von Chicago bis Wien in ein wahres Lesefieber versetzt. Bei der Literaturfest-Veranstaltung „Starke Frauen und was sie bewegt“ – der Abschluss dieser Leseaktion – in Meppen, Melle, Einbeck und Worpswede stellt Feridun Zaimoglu seinen für den Preis der Leipziger Buchmesse nominierten Roman „Die Geschichte der Frau“ vor.

Bild

Der Autor wird am Mittwoch, 18. September, 19.30 Uhr, im Café Koppelschleuse mit der Schriftstellerin und Bürgerrechtsaktivistin Nahid Shahalimi sowie der Moderatorin Martina Sulner darüber diskutieren, wie Frauen den Blick auf die Welt verändern können – oder gleich die Welt selbst. Der Eintritt inkl. Getränk kostet 15,- Euro (10,- Euro ermäßigt). Zaimoglus „Die Geschichte der Frau“ liegt an den Veranstaltungsorten aus.

Darüber hinaus wird es im Rahmen von „Unsere Stadt liest ein Buch“ in Meppen Lesungen, und Gespräche über Literatur geben. Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen ist frei. Veranstaltungsorte sind das Café Koppelschleuse, die Stadtbücherei KÖB und der Meppener Kunstkreis. Ein Poetry Slam unter dem Motto „Frauenpower – Slamrevue“ findet im Jugend- und Kulturzentrum JAM statt. Der Eintritt inkl. Getränk kostet 7,- Euro. Nähere Informationen unter www.literaturfest-niedersachsen.de.

Die Termine in der Übersicht:

Montag, 9. September, 19.30 Uhr:
Lesung aus „Die Geschichte der Frau“, Stadtbücherei KÖB, Domhof 12

Mittwoch, 11. September, 19.30 Uhr:
„Frauenpower Slamrevue“, Jugend- und Kulturzentrum JAM, An der Bleiche 3

Donnerstag, 12. September, 19.30 Uhr:
Lesung aus „Die Geschichte der Frau“, Meppener Kunstkreis, An der Koppelschleuse 19

Dienstag, 18. September, 19.30 Uhr:
Diskussionsrunde mit dem Buchautor Feridun Zaimoglu und der Schriftstellerin und Bürgerrechtsaktivistin Nahid Shahalimi sowie der Moderatorin Martina Sulner,
Café Koppelschleuse, An der Koppelschleuse 20

Bild

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here